Mittwoch, 28. Januar 2009

Helferteam im Einsatz :o(....


Heute morgen erklärte mir mein Jüngster das er "Wintermuskeln" bekommen hätte, ja, dachte ich, was auch immer das ist , lass mich bitte erst richtig wach werden....im Plauderton ging es dann weiter um das Thema "Wintermuskeln" und irgendwann beschloß der junge Mann , dass ich auch mal in den Genuss dieser tollen Muskeln kommen dürfte und knöpfte sein Schlafanzugoberteil auf.....was soll ich euch sagen er sieht aus wie das "Sams" mit seinen Wünschepunkten :o) !Seine "Wintermuskeln" bestätigte mir dann der Arzt sind putzmuntere "Windpocken" :o( !Noch hält sich der Knabe tapfer, falls aber einer von euch den ultimativen Tipp gegen Juckreiz hat, wäre ich sehr dankbar dafür !Euch allen einen wunderschönen, Windpockenfreien Tag! Viele, liebe Grüße, Petra ♥

Kommentare:

  1. Auweia, ich wünsche Besserung - und obwohl ich den Ernst der Lage sehe, liege ich wegen der Wintermuskeln halb unterm Tisch - darf ich aber als Mutter eines Jungen, der desöfteren Bauchwehpalmen hat, oder?

    Liebe Grüße und gute Besserung,

    Kati

    AntwortenLöschen
  2. Ach Du Arme!! Dir bleibt aber im Moment auch nichts erspart!!
    Wie gut, dass Dein Kleiner die Diagnose aber auch gleich selber parat hat, das spart den Arzt... *lach*
    Meine Nichte und mein Neffe sind gerade durch damit, meine Nichte sieht aber immernoch wie Pippi Langstrumpf im Gesicht aus und das ganze dann noch mit frischer Zahnlücke vom ersten "Wackelzahn"... sehr niedlich! ;o)

    Liebe Grüße, ich drücke Dich,
    Katja ♥

    AntwortenLöschen
  3. gröhl , wintermuskeln ...
    manchmal is kindermund einfach nur göttlich...
    ach du - ihr ärmsten, ich drüch euch die daumen das es nicht so schlimm wird.
    ich hatte ab und zu mal kühlende umschläge auf die jukenden stellen gelegt.
    xoxo andy

    AntwortenLöschen
  4. ach...ja dann wünsch ich erst mal gute Besserung!!! Meine Kleine ist auch grade krank und liegt mit Fieber im Bett....
    Windpocken hat sie auch schon durchgemacht, mh...aber einen guten Tip, außer dieses Mittel was der Arzt sowieso verschreibt hab ich leider nicht! Aber ich weis, das es wirklich stimmt das man ja nicht kratzen soll, besonders nicht im Gesicht, sonst hat der kleine Narben. Lina hat nämlich gekratzt...das kann man ja manchmal nicht vermeiden, auch in der Nacht...und jetzt hat sie eine Windpockennarbe im Gesicht. Die gehen auch leider nicht mehr weg.
    Naja...also trotzdem noch einen schönen Tag, liebe Grüße von Marina :o)

    AntwortenLöschen
  5. Na, das war ja bestimmt eine Überraschung am frühen Morgen - also erst mal gute Besserung für deinen erfinderischen Sohn. Ich musste gerade so lachen, wegen der "Wintermuskeln" und weil es bei Sarah und Sophie schon sooo lange her ist, dass ich mich gar nicht mehr erinnern kann, was ich gegen den Juckreiz unternommen hab. Tja, das Alter :-)!
    Gutebesserungsundgeduldgrüße
    von Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Achherrjeh! Du Arme! Ich wünsche gute Besserung.... leider habe ich keinen Tip bezüglich des Geheimmittels gegen Juckreiz parat. :(

    Ganz liebe Grüße dalass...
    Antje

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petra,
    Mein Mitgefühl hast du ja schon, bei uns hat die Tannosynt-Lotio geholfen (weiße Lotion, kann man den kleinen Patienten mit lauter weißen Stippsen versehen) , und wenns ganz schlimm war, so ein Tannolact-Bad, da sind Gerbstoffe drin, die juckreiz-stillend wirken, zusammenziehend auf das entzündete Gewebe und damit auch schneller heilend. (schorf-bildend)
    Vielleicht kannst du dir das noch verschreiben lassen.
    Sosnt fällt mir auch nichts ein, ich schau mal in meinen homöopathischen Büchern nach..
    Alles Gute für den Kleinen!!!! und dir gute Nerven!
    Allerliebste Grüße, Cornelia

    AntwortenLöschen
  8. mit der tatkräftigen Unterstützung dieses entzückenden Helferteams hoffe ich, dass Dein Sohnemann die Windpocken gut übersteht ... ein Mittel gegen das Jucken kann ich Dir leider nicht benennen, da Lea bisher von dieser Kinderkrankheit verschont blieb ... wer weiß, wann uns das noch "blüht" :-(
    Liebe Grüße und gute Besserung an Deinen kranken Schatz und an Dich ganz besonders herzliche Durchhalte-Grüße von der Rosabella ♥

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Petra,
    bei uns erinnert nur noch eine kleine Narbe unter der Augenbraue an dieses Ereignis.Angefangen von der Oma,an mir vorbei, bis zur Enkelin.
    Das ist sozusagen unser Familienwappen.
    Da es aber nach meiner Erinnerung nicht so sehr gejuckt hat, kann ich da leider keine geprobte Empfehlung weitergeben.Außer viel viel Liebe und Ablenkung.
    Ich wünsche dir viel mütterliche Ruhe diese Zeit durchzustehen.
    Baldige Besserung für den Sohnemann
    und schöne Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. och,das erinnert mich auch an einen morgen vor 18!!!!! jahren. unsere tochter,sie konnte noch kaum auf ihren beinchen stehen,noch nicht laufen,als sie die windpocken bekam. am meisten pusteln hatte das arme geschöpf im gesicht,sie sah aus wie ein klitzekleines monster!(schwarze haare,schwarze augen,kugelrundes gesicht und trotz windpocken immer lachend!das war ein anblick!)
    gegen den juckreiz habe auch ich dir kein rezept,es ist einfach auch schon zu lange her,als dass ich mich noch erinnern könnte.

    deinem sohnemann wünsche ich einen harmlosen krankheitsverlauf,er soll schnell wieder gesund werden und dir zeit und musse,ihn mit geschichten und kuschelrunden im bett zu verwöhnen!
    seid ganz lieb gegrüsst,
    filz-t-raum.ch

    AntwortenLöschen
  11. hallo,
    ich wuensche deinem junge gute besserung.
    und halte die ohren steif.
    liebe gruesse sydney

    AntwortenLöschen
  12. Ach dein armer Kleiner..., aber das mit den Wintermuskeln ist wirklich gut.
    Meine beiden hatten die Windpocken in einem sehr warmen Herbst und ich habe sie zwei Mal am Tag in die Badewanne gesteckt weil durch das Schwitzen alles noch mehr gebissen hat. Aber beim Abtrockenen muss man dann sehr vorsichtig sein.
    Gute Besserung und liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  13. Oh je, auch das noch! Aber leider habe auch ich kein Rezept gegen das Jucken!

    Ich wünsche Euch gaaaanz schnell gute besserung!

    LG Mila

    AntwortenLöschen
  14. Huhu,
    ich wünsche Deinem Sohn gute Besserung und dir das du nicht so viel Nerven lassen mußt.
    Wenn die Wintermuskeln doll entzündet sind kannst du auch Schwarzteeumschläge machen.Tee kochen und richtig lange ziehen lassen,dann abkühlen.Entweder tupst du auf die schlimmen Pocken oder wenn er es zuläßt machst du richtige Umschläge.Gutes Mittel hilft auch bei Neurodermitis!
    ♥-liche Grüße Iris

    AntwortenLöschen
  15. Danke, danke,danke, für all´eure lieben Kommentare - ich finde die Winpocken sehen dadurch schon viel blasser aus ;o), einen wunderschönen Abend euch allen, Petra ♥

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Petra,

    meingott, ist das süß!

    Und tut mir echt leid wegen der Windpocken, leider habe ich kein Rezept gegen Juckreiz, bei Mückenstichen tupfe ich zwar immer etwas Panthenol auf die betroffene Stelle, aber ich glaube Windpocken-Juckreiz lässt sich davon bestimmt nicht beeindrucken, habe da keinerlei Erfahrung...

    Hoffe, es geht bald vorbei,
    LG, Pedi

    AntwortenLöschen
  17. Ich könnte heute auch eine Helfer- oder Heiler-Paulina brauchen!
    Habe Magen-Darm-Grippe und fühle mich total schwach. Es ist auch wirklich nichts mehr in mir geblieben.
    Gehe auch gleich wieder aufs Sofa.
    Kann deshalb auch nicht dein Päckchen bei der Post abholen. Traue mich nicht zu fahren, weil ich so schlapp bin.

    Habe dir leider keinen Tipp für deinen Kleinen.
    Aber ich wünsche ihm ganz schnell gute Besserung!

    Liebe Grüße, Biene

    AntwortenLöschen
  18. Oh je, von Herzen gute Besserung an den armen kleinen Mann (und der Mutter viel Kraft und Geduld). Meine Kinder hatten die Windpocken, natürlich schön gestaffelt, in den Ferien eines heissen Sommers. Bei ihnen half Ablenkung am besten: Geschichten vorlesen, Spiele spielen, Witze erzählen,...
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  19. Oh jeh, der arme Zwerg. Tipps gegen den Juckreiz hab ich keine, von den Windpocken sind wir zum Glück verschont geblieben.
    Kann ihm nur wünschen, dass es schnell wieder besser wird.
    LG brigitta

    AntwortenLöschen
  20. Ohje du arme! Bin grad auf deinen Blog gestossen und deine süßen Paulinchen´s. Muß dann gleich in deinem Shop stöbern gehen. Aber bevor ich das tut wollte ich dir nur noch ein Mittel nennen gegen den Juckreiz: Fenistil Tropfen. Fenistil gibt es als Gel und eben auch als Tropfen (zumindest bei uns in Österreich) gegen Mückenstiche, Neurodermitis und allgem. Juckreiz. Mit dem Mittel bin ich bei meinen beiden Töchtern super gut gefahren. Sie haen sich kaum eine Pustel aufgekratzt. Grad einmal die ersten bevor die Diagnose eindeutig war :-(
    Ich wünsche Euch gute Besserung
    LG Michaela

    AntwortenLöschen