Freitag, 4. September 2009

...für alle, die es scharf mögen.....


...heute Nachmittag haben mein Kleinster und ich Kürbisketchup gezaubert, es ist viel weniger geworden als ich dachte, er ist viel schärfer, als ich dachte, aber lecker ;o)!

Ihr braucht : 500g Muskatkürbis, Salz1/2 Teelöffel Zimt,1 TL Harissa (marokkanische Würzpaste),1/2 TL zersoßener schwarzer Pfeffer,1/2 TL Currypulver,150 ml Orangensaft,50 ml weißer Balsamico - Essig,100 g Zucker
Der kleingeschnitte Kürbis wird ca.20 min lang in Salzwasser weich gegart.Danach abgießen und fein pürieren .Jetzt kommen Orangensaft, Essig ,Zucker und alle Gewürze zum Kürbispüree, dieses Gemisch dann ca. 20 min lang ,bei häufigem Umrühren und mittlerer Hitze einkochen lassen, bis die Konsistenz dickflüssig ist. Zum Schluß den Ketchup mit etwas Salz abschmecken und schwupps, geht es schon in heiß ausgespülte Einmachgläser. ;o)

War schon cool, mal Ketchup selbst zu zaubern ;o)! Einen schönen Freitagabend und herzlichste Grüße, Petra ♥♥♥

Kommentare:

  1. Wie- Kürbisketchup?
    Davon habe ich bislang wirklich noch nichts gehört. Wie du es beschreibst, könnte das aber durchaus sehr lecker schmecken ;0)
    Und damit es besser hält, jetzt nochmal allerliebste Grüße für ein wundervolles Wochenende.
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Klasse, das liest sich gut! Schmeckt bestimmt super zu Würstchen und Grillfleisch, stell ich mir grad so vor! So chutneyartig, bestimmt ganz exotisch!
    Lasst es euch schmecken!! Herzlichst, cornelia

    AntwortenLöschen
  3. Ich dachte auch eher an Chutney :) Klingt jedenfals oberlecker !

    AntwortenLöschen
  4. .. und schwupps - in die Gläser! Also, das klingt ja kinderleicht - muss man ja wirklich mal ausprobieren. Und das alles in der Küche von Dornröschen - mal sehen, ob es auch in weniger märchenhaften Winkeln klappt :-)))
    Liebste Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar!! :-)
    Kürbisketchup? Hab ich auch noch nie gehört. Schmeckt bestimmt gut.
    Ich wünsche dir auch ein super schönes Wochenende!! ♥
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  6. Das klingt lecker und schmeckt bestimmt besser als "Heinz" und Co. Vielleicht werde ich das mal nachkochen.
    Ich grüße ganz herzlich in die Ketchupkocherei und wünsche - schon etwas müde - eine geruhsame Nacht!
    tanja

    AntwortenLöschen
  7. Kürbis-Ketchup - das habe ich ja noch nie gehört. Wie das wohl schmecken mag? Ich stehe leider so gar nicht auf scharfes Essen(bin total verweichlicht, was das angeht...) Es sieht auf jeden Fall toll aus mit den wunderschönen Einmachgläsern. Ich wollte mal Ketchup selbermachen aus Tomaten - bin aber irgendwie noch nicht dazu gekommen - hast Du dafür auch ein tolles Rezept?
    Ganz liebe Grüße Tinki

    AntwortenLöschen
  8. Was für eine tolle Idee & selbstgemacht schmeckts den Kids ja eh vieeel besser!
    Liebste Grüße Franziska

    AntwortenLöschen
  9. mmmmmh lecker....schönes wochenende grüßle meike

    AntwortenLöschen
  10. Mir geht es wie den anderen: Kürbisketchup hab´auch ich noch nieeeee gehört - klingt aber spannend!
    Doch seit dem Kürbisfest der Landfrauen weiss ich, was man(frau) alles aus Kürbissen zaubern kann. Die Zeit von süss-sauer Eingelegtem ist "hurra" zu Ende!!
    Freudige Grüsse und Gute Nacht, Anette

    AntwortenLöschen
  11. Hmmmm, das hört sich ja lecker an.
    Dass Rezept werden ich mir gleich mal direkt ausdrucken.
    Ich liebe süß-sauer toooootal.

    Liebe Grüße und ein kürbisscharfes Wochenende

    Britta

    AntwortenLöschen
  12. Danke für die Rezeptidee, hier beginnt die Kürbiszeit ja erst richtig und ich will noch so gar nicht dran, denn Kürbisse gehören für mich zum Herbst und ich hätte noch sooo gerne ne Weile Sommer.

    LG
    Annette mit Leselotte Lieselotte

    AntwortenLöschen