Sonntag, 4. April 2010

....mein schönstes Ostergeschenk....

...war nichts materielles ;o).Dazu , wenn ihr Lust habt, eine kleine "Geschichte".Wie wir alle war auch ich mal ein (wilder) Teenager.Meine Freizeit verbrachte ich in einer coolen,friedlichen Clique, die voller Visionen und Ideen steckte ;o).Eines Tages beschlossen wir selbstverwaltete Jugendarbeit zu machen, ohne "Aufpasser",mit Dach über dem Kopf, ein Haus in dem man chillen und gute Mucke hören ,sich mit Freunden treffen und Musikbands auftreten lassen konnte ;o).Wir traten mit gutem Konzept in Verhandlungen mit der Stadt und bekamen tatsächlich ein Gebäude (am Stadtrand inmitten von Feldern und Wiesen) zur Verfügung gestellt.Wir bekamen einen Mietvertrag und zahlten eine symbolische Miete.Wir haben unsere ganze Freizeit dort verbracht, es renoviert,Konzerte organisiert, hatten dort eine Teeküche mit Baguette - Verkauf und es war so schön und wunderbar wie wir es uns vorgestellt hatten :o)!
...irgendwann war man zu alt für das "Autonome" und ich zog auch mehere male um in andere Städte und Orte.Gestern abend wollte mein "Theaterhase" der Pc-Gameboy-playstation-undwasweißichnichtnochalles-Generation mit seinen Freunden zum Osterfeuer.Als er nachts den Weg nicht nach Hause fand, griff die nervige Mama zum Handy um zum Rückantritt zu pfeifen.Ich bekam einen glückseligen Teenager ans Telefon, der mir mitteilte, dass Osterfeuer sei öde gewesen und er wäre jetzt im "Autonomen" und das ist so cool da, da kann man chillen und gute Mucke hören ;o)! Er war ganz begeistert als er zuück kam und ich war sooooo gerührt und wusste ganz,ganz genau wovon er sprach ;o)!
Ich wünsche euch allen einen weltallerschönsten Ostersonntag!Herzlichst, Petra ♥♥♥

Kommentare:

  1. Schöööööne Geschichte! Ich bin schon vom Lesen gerührt! Da wird einem doch ganz warm ums Herz, wenn das Kind heute cool findet, was einem damals schon so viel bedeutet hat...
    Liebste Grüße... und auch dir & deiner Familie den weltallerschönsten Ostersonntag :D
    Meike

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,
    hab grad ne Gänsehaut....soooo schön!!! Und so wiederholt sich einiges im Leben. Toll!!! Ich freu mich für Dich!!!
    Dir und Deinen Lieben ein Frohes Osterfest und alles Liebe
    Herzlichst
    Babsie

    AntwortenLöschen
  3. PEEEEETTTTRRRRAAA!!!!

    Ich bin nahe am Wasser gebaut! Muss ich mehr sagen!!

    AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!!!!!


    Heul, sowas halt ich gar nicht aus! Schnieeeeef!!!!


    Ich wünsch Dir einen schönen Ostersonntag und ein schönes "in-Gedanken-schwelgen"!!!

    Liebe Grüße aus Ö
    Irene

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine schöne Geschichte! Auch wir waren in einem "Autonomen" und ich freu mich das es meiner 15 jährigen nun auch dort gefällt! ;o))
    Ein frohes Osterfest!

    Liebste Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja eine schöne rührige Geschichte! - Aber jetzt, wo du's sagst, (damals) bei uns in der Kirchengemeinde haben wir Konfirmanden eine Teeküche eingerichtet und Matratzen und Musikanlage bekommen. In Kürze wird hier in unserem Gemeindehaus ein Jugendraum zur Verfügung gestellt mit Matratzte/Sofa und Teeküche für die Jugend. Es wiederholt sich doch alles im Leben, hoffentlich ist mein Großer dann genau so zufrieden mit dieser Einrichtung wie dein Theaterhase mit den "Autonomen"!
    Wünsche dir und deinen Lieben auch ein sehr gemütliches und fröhliches Osterfest und schicke ganz viele liebe Grüße
    Petra ;o)

    AntwortenLöschen
  6. Hach Petie! So was kann einem ja nur widerfahren, wenn man wieder nach Hause findet! Wie herrlich ist es dann. Wir sind ja nun leider sehr weit weg vom zu Hause meiner Jugendzeit und von meiner eigenen "wilden, freien" Zeit.
    Wie gut, dass es für meine Mädels viele Freunde gibt und ähnlich positive Gruppenerfahrungen.
    Was ich wirklich beeindruckend finde, ist, dass diese "deine" Institution so lange überlebt hat. Eine wirkliche Rarität in der heutigen Zeit, in der so vieles ganz schnell weg rationalisiert wird!
    Allerliebste Ostergrüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Da kommen Einnerung hoch! Wo ist die Zeit geblieben? Es ist richtig so ist das Leben deshalb ist mein Sruck: Carpe diem!

    LG, Melanie

    AntwortenLöschen
  8. Oh wie schön!!!

    Liebe Petra,
    ich wünsche dir und deinen Liebsten ein wundervolles, gesegnetes Osterfest!!!

    Biene vom Seifengarten

    AntwortenLöschen
  9. Liebste Petra,
    ja da wird man ganz rührselig, wenn man das liest.
    Irgendwie sind mir seltsamerweise meine Kindheitserinnerungen näher als die aus der Jugend - was wohl ein Psychologe dazu sagen würde?
    Deinen Flur habe ich im gestrigen Dämmerzustand wohl gar nicht mehr gesehen, es sieht wieder so traumhaft schön aus bei euch.

    Ein glückliches Osterfest mit vielen wunderbaren Momenten wünsch ich dir und deinen Lieben ♥

    Allerliebste fraeuleins-Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Petra...*schnief*.....ich wünsche Dir auch ganz zauberhafte Ostern und schicke mal ne riiiiesen Umarmung rüber:-)
    Alles Liebe
    die Biggi☻♥

    AntwortenLöschen
  11. Ist DAS nicht Gänsehaut-schön?
    Wenn der Sproß einen selbst ablöst und dabei ähnlich empfindet, wie man selbst damals? Das das Autonome noch besteht, ist ja der Hit!
    Ganz liebe breitgrinsende 29er-Grüsse *kicher*
    knutsch, Anette

    AntwortenLöschen
  12. Das ist ja ne schöne Story, gerade mal schniefen muss.
    Ich wünsche dir und deinen Lieben ein wunderbares Osterfest.

    Ganz ganz lieben Gruß Sandra

    AntwortenLöschen
  13. So eine schöne Geschichte!
    Ich wünsche dir und deinen Lieben eine zauberhafte, restliche Osterzeit und möchte mich bei dir mal ganz herzlich für deine immer so lieben Kommentare bedanken!
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  14. Gerade klopft mein herz wie wild! denn auch ich weiß, wie sich das anfühlt (nunja...ich bin ja auch noch nicht soooo lange raus ;O))
    jetzt bin ich ganz ganz doll gerührt von deinem beitrag!
    und ich finde es unglaublich toll, dass du so etwas mit auf die beine gestellt hast!
    klasse!
    ich wünsche dir noch einen wundervollen ostermontag, aber dieses erlebnis wird er wohl nicht toppen können ;O) (was ja gar nicht schlimm ist)
    schwelg du mal noch tief im mutterglück! das ist soooo toll!
    Hach...
    die weltallerliebsten grüße sendet dir,
    Bianca

    AntwortenLöschen
  15. Die Bestätigung, dass nicht alles "Schrott" gewesen sein kann, was Mutter früher gemacht hat ;o). Ich weiß, so etwas tut unglaublich gut, wenn die eigenen Kids auch einmal positives Feedback geben. Normalerweise tun sie ja gerne so, als hätten wir noch in Höhlen gelebt ;o).
    Ein schönes restliches Osterfest und ganz liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  16. Ohhhhhh! Was für eine rührende Geschichte..... ich schmelz hier grad vom Stuhl! :)))

    Liebe Grüße
    Antje ♥

    AntwortenLöschen
  17. seufz...die welt ist doch noch nicht verloren ;-)
    schön dass es dich und deine kinder und und und gibt...von herzen
    silke

    AntwortenLöschen