Dienstag, 4. Mai 2010

Schuluntersuchung & Gewinn...♥

Ja, da war sie heute die Schuluntersuchung und ich freue mich sehr, dass so viele an uns gedacht und mit lieben Worten bedacht haben,dankeschön!♥ Unserer Kleinster gehört (leider) nicht zu den "Ist-alles-kein-Problem-Kanidaten"...aber das wussten wir ja schon vorher ;o).Deshalb war ich auch ein wenig nervös.Wir haben Untersuchungen in Uni-Kliniken und Instituten hinter uns, weil er doch anders "tickt".Wenn ich schon kreativ bin, toppt er dieses ums 10-fache,viele "Untersucher" beruhigten mich, sie meinten auch wenn ich es nicht vorgelebt hätte, wäre es so gekommen, es ist bei ihm unbremsbare Leidenschaft, die ist einfach drin (ok, ich bestreite nicht, das er mir da sehr ähnlich ist).Auf der einen Seite prächtig, auf der anderen Seite ist das Interesse an Alltagsdingen,Zahlen,Buchstaben, keine neuen Ideen aushecken und ähnlichem sehr gering...hmm, also so alles was man für die Schule gut gebrauchen könnte ;o).Aber wir arbeiten dran.Situation bei der Schulärztin 1 :"Male mal ein Bild." Der Kleinste malt...Maschienen,Kabel etc."Was ist das ?" Der Kleinste erklärt, von der Maschiene würde kalte Luft nach oben steigen und unten wäre sie warm.Die Schulärztin :"Kalte Luft kann nicht nach oben steigen , nur warme!" Er schaut sie für den Bruchteil einer Sekunde an, dreht das Blatt gaaaanz langsam um :"Jetzt steigt die warme Luft nach oben !"Ja, liebe Schulärztin, nich mit meinem Piraten ;o).Schulärztin 2 befand, das er schon hätte Ostern eingeschult werden können und ich bin froh ;o).
Zuhause angekommen erwartete mich dann ein wunderschönes Päckchen von der lieben Annelie
...ich habe bei ihrer Verlosung den ersten Preis gewonnen und freue mich RIESIG! Ein Schnittmuster von einer wundervollen Schürze , dazu supersüßer Stoff um eben diese zu nähen !Mein allererstes Näh-Großprojekt, ich bin ja schon soooooo gespannt ;o)!Herzlichen Dank, liebe Annelie, du hast mir eine ganz,ganz große Freude damit gemacht!Euch allen einen weltallerschönsten Mittwoch!Herzlichst,Petra ♥♥♥

Kommentare:

  1. Hallo nochmal ;-)!
    Das hört sich doch super an, was für ein kreatives Köpfchen. Da hat die Schulärztin sicher nicht schlecht geguckt, als er das Bild umgedreht hat, oder?
    Aber ich kann dich schon verstehen, unser Schulsystem ist für so ein kreatives Energiebündel machmal eben auch sehr lähmend und einschränkend, was ja sehr schade ist. Zum Glück hat sich da in den letzten Jahren schon einiges getan, so dass nicht nur gelehrt sondern eben auch erarbeitet und erforscht wird.
    Ich freue mich auf jeden Fall, dass alles so gut geklappt hat!
    Und den Gewinn finde ich toll.. super, dass man selbst aktiv werden darf, das ist richtig spannend.
    Präsentier uns auf jeden Fall das Ergebnis, ja!?
    Liebe Grüße und gute Nacht, Jess ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Petra,

    wie schön, zu hören,
    dass alles "gut" ausgegangen ist ;))

    Unsere Laura ist ja ein Frühchen (sehr früh)
    und ich bin gespannt, was auf uns zukommt,
    denn jetzt schon sieht man, auch Laura "tickt" anders.
    Aber die Mama auch *lach*
    Ich war auch schon immer anders als die anderen - aber das ist mir nur zugute gekommen!
    Auch wenn es in manchen Situationen "knapp" war ...

    Ganz liebe Grüße, Anna

    AntwortenLöschen
  3. ... ich nochmal: ich gratuliere Dir noch zu Deinem Gewinn, schön, daß auch Du mal gewonnen hast!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Petra!
    Dein Jüngster... ich musste grinsen... so "schlägt" man eine Schulärztin mit ihren eigenen Waffen. Davon mal abgesehen, müsste ein 5-6jähriger ja noch nicht wissen, ob kalte oder warme Luft nach oben steigt (oder???)... aber die Reaktion war bestens! Da musste ich an meinen Sohn denken, nicht wegen der Reaktion, sondern wegen des technischen Bildes. Ich war bei der Schulanmeldung in der Waldorfschule... was malte mein Sohn: ein Haus (sollte gemalt werden) mit Leitungen, Klingelknopf usw. Die fanden das erstaunlich, aber auch "bedenklich" (so in etwa), eben weil er NICHT b u n t malte, sondern technisch... tja... so ist das vielleicht mit kleinen schlauen Jungs *grins*. Mein Sohn ist ja auch etwas lebhafterer Natur... stillsitzen ist auch nicht so gut, allerdings ist er jetzt auch nicht so hyperaktiv, daß er über Tisch und Bänke muß. Aber: er redet ja so viel (ja, leider AUCH Zuhause), so daß er z.B. in der letzten Woche allein im Gruppenraum sitzen musste anstatt in der Klasse... Ich bin gespannt, WO er auf Klassenreise schlafen muß, wenn er da abends im Bett auch so viel quasselt...
    Na, da kannst Du Dich ja noch überraschen lassen, wie es dann mit Deinem Jüngsten in der Schule wird!
    Viele Grüße, Ann
    P.S. Mein Sohn geht jetzt auf eine "normale" Schule

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Petra,
    Hahaha, da hast Du ja ein echt cleveres Kerlchen.....ach das Schulsystem in der Schweiz ist ja in Etwa ähnlich. Mein Sohn hat so vieeele Ideen die er nicht in Worte fassen kann...und er ist lieber auf Wolke 6 oder sonst wo. Toll dass Ihr Beiden es so gut gemeistert habt und an Deinen kleinen Piraten.....weiterhin solche schlagfertigkeit. Übrigens braucht es kreative Köpfe. Ich gratuliere Dir zu Deinem super Gewinn. Das ist ja eine super Idee. Ja, ich will das Ergebnis auch sehen.
    GllllG
    Hanni

    AntwortenLöschen
  6. Toll, wie er gekontert hat. Da blieb den beiden Damen wohl die Sprache weg, oder? Da ist denen die KALTE Luft wohl nach OBEN getiegen, oder;o).
    Jetzt habt Ihr es hinter Euch.
    Herzlichen Glückwunsch zum 1. Preis und viiiel Freude beim Großprojekt.
    Einen schönen Mittwoch und viele liebe Grüße
    Babsie

    AntwortenLöschen
  7. Ich hab hier auch so ein Kandidat!
    Das sind halt unsere Goldschätze, die ein bißchen mehr Unterstützung von uns im Schulalltag brauchen....;-))
    Wird schon klappen. Da mach ich mir bei dir keine Sorgen. Als erfahrene Mutter.
    Dein kleiner Paul ist dir sehr gelungen!!
    Also, ich mag ihn, wenn er so lieb guckt.
    Alles Liebe, Claudi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Petra,
    schlaues Kerlchen, dass Gesicht der Ärztin hätte ich zu gerne gesehen.
    Hier ist auch so ein Kandidat, der nicht unbedingt in unser starres Schulschema paßt. Es braucht viel Geduld und Verständnis von allen Seiten. Ich drück dir die Daumen, dass ihr verständnisvolle Lehrer findet und gerade bei kreativen Kindern finde ich es wichtig, dass sie diese auch ausleben können. wenn dies leider nicht in der Schule möglich ist, dann schaffst du es sicher ihm zuhause dafür den Raum zu geben.
    Ich drück euch jetzt schon die Daumen für einen gelungenen Schulstart.

    Liebe Grüße
    Annette

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Petra,
    das kommt mir alles sehr bekannt vor! Wir haben auch viele Untersuchungen, Tests und Kopfzerbrechen hinter uns, haben sehr gezweifelt, ob wir unser Kind in die Schule schicken sollen, wo es doch erst 4 Tage vorher 6 geworden ist. Aber sein Interesse an der Welt und am lernen war schon als Kleinkind so immens, dass ihn irgendwann kein Gleichaltriger mehr verstanden hat. Nach einem schwierigen 1. Schuljahr mit viel Kopfweh und Bauchweh und vielen Tränen haben wir einen Platz an einer sehr beliebten Schule ergattert, die die Kinder sehr, sehr individuell sieht und fördert. Frag nicht, wie sehr ich für diesen Platz gekämpft habe... Schwierig ist es immer noch, tolle Ideen und Konstruktionen sprudeln nach wie vor leicht, Ranzenpacken, Hausaufgaben machen und im Unterricht zuhören ist dagegen sooo schwer. Es ist für Lehrer und vor allem für die Eltern anstrengend und mit sehr viel Einsatz verbunden, sicher mehr als bei "einfacherern" Schulkindern, bei denen das meiste von alleine klappt. Aber es geht, da kann ich euch Mut machen! Und heutzutage gibt es ja zu diesen Themen auch viele Bücher, Institute und Seminare, man ist nicht so allein damit wie früher. Ich möchte z.B. gern mal mit meinem Großen zu einem der "Gern-Lern-Seminare" von Jako-O, die haben auch die passenden Bücher. Hab sie grad bestellt, kann dir ja dann mal Bescheid geben, wie sie so sind. Sehr ermutigend sind auch Kommentare von Kinderpsychologen und Freunden, dass das Kind manches schon besser kann als mancher 16-jährige!
    Individuell und besonders und vor allem sehr kreativ zu sein, hat eben auch Schattenseiten - aber deshalb ganz normal sein??? Nee!!!
    Alles Gute für euch und euren Kleinen!
    Liebe Grüße,
    Regina

    AntwortenLöschen
  10. Ich freu mich so für euch, das euer kleiner Pirat die Situation gestern so gut gemeistert hat :o) und man sieht mal wieder...es gibt immer sooo viele verschiedene Meinungen über etwas ♥
    Liebe Grüße sendet dir Marina ♥

    AntwortenLöschen
  11. liebe Petra,
    so gesehen wäre dein kreatives Geistlein ein ideales Kind für die Waldorf-Schule, weil dort genau diese kreativen Fähigkeiten gefördert und alles andere in die richtige Bahn gelenkt wird.
    Da würde er sich bestimmt ganz toll entwickeln, im "normalen" Schulbetrieb hat man leider wenig zeit und Verständnis für kleine Extra-Würste.. so ist das eben in unserem ach so tollen Bildungssystem. :o(
    Aber du bist ja dabei und kannst ein Auge drauf haben.. das ist doch alles super gelaufen bis jetzt und damit: grünes Licht für den Piraten!!!
    Freu mich für euch!
    Herzliche Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Paulina,
    ich wünsche deinem Sohn eine Lehrerin(oder einen Lehrer), die(der) ihn in seiner Persönlichkeit sieht und auch so fördert. Wie schon Jess geschrieben hat, kann Schule manchmal sehr lähmend sein und ich denke Lehrkräfte, die die kleinen Persönlichkeiten sehen sind sehr wichtig. Alles Gute wünscht euch Claudia

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Petra... bin auch mal wieder da.
    Bin sprachlos, was für ein helles Köpfchen der junge Mann doch ist! Gott sei Dank präsentierte er das im richtigen Moment. Maschine und Luft! Na Halleluja! Super!
    Louisa hatte bei der Untersuchung ihren Mund abgeschlossen und kaum geantwortet. Absooolut gehemmt und ich hatte Pippi in den Augen, weil mir das so leid tat. Aber die Ärztin durchschaute" das auch. Und nu??? Streber ;o))) 1Woche nach ihrem 4.Geburtstag fingen wir mit Logopädie an: "Was steht auf der Weide und stinkt?" .... Motte wußte es nicht. "Na, die Kuh!" Nach weiteren ähnlich blöden Fragen (sie hätte ja mal was über Ballett & Co. fragen können *grins*) meinte sie, Isa sei eher hinterm Berg und würde mal in der Förderklasse landen. Wir wechselten. Gott sei Dank. Ihre Welt ist halt nicht der Bauernhof. Das merkte ihre neue LP auch. Was bilden sich manche ein, nach paar Minuten sooo ein Urteil sich zu bilden?! Vertrau da lieber deinem Bauch! Er ist ein ganz spezielles Bürschchen ;)
    Deinen kleinen gefährlichen Begleiter liebe ich! Unbedingt mehr davon!!!
    (Sorry, nun wurd's glatt 'n Roman!)

    AntwortenLöschen
  14. Weißt, was ich noch gut finde???
    Bei euch scheinen die Schuluntersuchungen JETZT zu sein. Bei uns war es im NOVEMBER!!!! Also noch 10Monate bis zur Einschulung.
    Laß ihn "wachsen" den kleinen Hasen. Der hat was drauf! ;)

    AntwortenLöschen
  15. Genau so, lieber Matti ;o))))
    Da war die Dame kurz sprachlos, gelle?
    So, jetzt habt ihr den doofen Termin auch hinter euch und der kleine Pirat kann befreit weiter hoch hinaus klettern.
    Gratulation auch zu deinem Gewinn, der Stoff ist ja wirklich wunderschön, das wird bestimmt eine LIeblingsschürze.

    Einen stressfreien Tag für dich und deine Lieben
    und allerliebste fraeuleins-Grüße
    Yvonne ♥

    AntwortenLöschen
  16. Liebste Petra,
    hast du dein Sohnemann etwa auf einer Eliteschule angemeldet ? Oder warum erwatet Frau Dr. Schulärztin das ein Vorschulkind weiß das warme Luft und nicht kalte Luft aufsteigt ?
    Aber die Reaktion deines kleinen Piraten war ja wohl Klasse, da hätte ich ja gern mal ihr Gesicht gesehen.
    Mich hat die Schuluntersuchung so durcheinander gebracht, dass ich mit Selina zum Kinderarzt gegangen bin. Der mich aber beruhigt " Na das war doch bestimmt Frau Dr. ...., die findet bei jedem Kind etwas, machen sie sich keine Sorgen mit Selina ist alles in Ordnung !"
    Soviel zum Thema Schuluntersuchung.
    LG Grit

    AntwortenLöschen
  17. schön mal an montesorieschule oder waldorf gedacht. wenn er da so denkt , ist er herzlich willkommen.. grins.. blatt umdrehen.. kicher der lütte ist genial..

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Petra,na denn mal alles Gute für deinen Schulpiraten...und viel Spaß beim Nähen deines schönen Schürzengewinns..
    GGLG Astrid

    AntwortenLöschen
  19. Liebste Petra...
    ich kann mich den anderen nur anschliessen. Dein jüngster ist ein richtiger, kleiner Schlaufuchs! Er hat alles, was er braucht in sich drin. Muss man ja nicht alles schon zur Einschulung auf den Tisch packen, oder ;D Du kannst sooo stolz auf ihn sein. Ich habs echt vor mir gesehen, wie er das Blatt umgedreht hat.... *grinsbisüberbeideohren*!
    ALLES RICHTIG GEMACHT! Liebste Grüße, drück den Matti ganz doll und habt einen wunderschönen Tag... Meike

    AntwortenLöschen
  20. also.....wer so gut kontert, gerade gelerntes (warme Luft steigt nach oben) so brilliant und ohne Schnörkel umsetzt...(ich grinse immer noch)der schafft das!!! Wobei ich mich gerade frage: Wer erwartet den bitte ernsthaft von einem Vorschulkind, daß es sowas weiss????????? DIESE Maschine arbeitet eben so! PUNKT
    Was ist das Problem heutzutage mit der Sicht auf Kinder???? Sind sie lebhaft, neugierig, phantasievoll, so wie Kinder sein sollten, dann habe ich leider immer mehr das Gefühl, daß diese Kinder als PROBLEMATISCH eingestuft werden!! Was erwartet die Welt mittlerweile???
    Kleine Maschinchen, die man nach Bedarf ein- und ausschalten kann, kleine Erwachsene, genormte Wesen? Mir fällt dazu nur "Schöne neue Welt" ein und ich bin froh, daß mein Sohn schon 25 ist - obwohl.....auch damals gab es schon Kämpfe ums Kind-sein-dürfen..

    Laßt Euch nicht einschüchtern!!

    Herzlichst

    Birgit

    AntwortenLöschen
  21. manoman - ich muß gestehen, daß mich das wütend macht - ganz dolle wütend!!!!! Meine Kleine gehört auch zu der Sorte Kind, die in ihrer Phantasie lebt und ihre Spiele so tief träumt, daß alles andere an Verpflichtungen darüber vergessen werden. Sie ist in der 3. Klasse und dort zählt nur noch LEISTUNG LEISTUNG LEISTUNG - Hausaufgaben - gepackte Taschen - UND GESCHWINDIGKEIT!!!!! Ich verstehe das nicht - WO BLEIBT DENN DA NOCH EINE LEBENSQUALITÄT für Kinder - nein anders. Wo bleibt denn das eigentliche Leben? Hausaufgaben belaufen sich meist auf 1 1/2 Stunden - bei meiner leider oft länger, weil sie nachmittags keine Energie mehr für das Stillsitzen aufbringen kann. Ich bin im Moment traurig, daß das Leben nur noch auf Leistung und Profit aus ist. Laß uns unsere Kinder unterstützen auf dem Weg in ihre Individualität - und nicht ihre Phantasie und Kreativität kaputtmachen lassen.
    Darin liegt auch unsere Verantwortung und ich werde weiterhin für meine kleine Eintreten, auch wenn ich eine noch so nervige Mutter sein sollte!
    Dein Kleiner scheint auf jeden Fall sich nicht etwas einreden zu lassen von oberschlauen Schulärzten! Unterstütze ihn, daß er sich immer treu bleibt!
    Ich wünsche Euch alles Gute auf dem Weg! Ich weiß, daß Deine Großen den Weg schon prima gegangen sind - meine auch, dennoch ist es immer wieder eine Herausforderung mit Stolpersteinen.

    Liebe Grüße Tinki

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Petra,
    schön, daß Ihr die Schuluntersuchung gut überstanden habt.
    Der Stoff für die Schürze gefällt mir gut. Ich bin gespannt, ob für Paulinchen eine Kleine abfällt.
    Liebe Grüße, Anja

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Petra,

    ich würde mal sagen, da hast Du ein ganz besonders pfiffiges Kerlchen daheim oder? Auf jeden Fall ein Grund stolz zu sein!
    Es freut mich zu lesen, daß Du/Ihr alles so gut überstanden habt.
    Glückwunsch auch zu Deinem Supergewinn! Ich bin schon ganz auf die Schürze gespannt.... denke doch mal, die wirst Du uns nicht vorenthalten oder? ;o)

    Liebe Grüße
    Antje ♥

    AntwortenLöschen
  24. Hallo liebe Petra,
    ganz ehrlich, ich wäre an deiner Stelle nur stolz...stolz..und nochmals stolz und sonst garnix;-)!
    Und warum soll es so eine Luftumkehrmaschine nicht geben...wer weiss, vielleicht erfindet sie dein Kleiner ja mal;-)!
    schicke dir ganz liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  25. liebe petra,
    drück es mal von mir...das kleine bürschlein!
    und ich bin so froh, dass es menschlein wie ihn gibt!
    hoch lebe die individualität!
    er macht das schon!
    ganz liebe grüsse, silke

    AntwortenLöschen
  26. Tolles Kind!
    Ich kann dir nur raten, dass ihr euch, egal was es kostet, eine Psychologin/en sucht, die zu euch passt und die euch in den nächsten Jahren begleitet. Findet man zwar sehr schwer, aber es gibt sie. Du wirst sehen, dass der Druck der auf euer Kind und euch Eltern ausgeübt werden wird manchmal riesig ist. Diese Person soll dann von außen den Druck abfedern und euch unterstützen.
    Ich habe selbst solche überbegabten Kinder und ich habe meine Frau Dr. W. . Dank ihr wurde ich sehr entlastet.

    AntwortenLöschen
  27. Guten Morgen liebe Petra,
    ich musste gerade ganz herzhaft lachen , als ich das mit der Luft gelesen habe.
    Ich denke, wenn ein kleines Kerlchen so spontan
    reagiert, brauchst du dir keine Sorgen zu machen.Das gibt ein brechtiger Junge!!Unterstütze ihn in seinen Fähigkeiten und stehe zu seiner kleiner Persönlickeit. Kinder zu haben ist eine aufregende Sache.....in jedem Alter.....und das Schöne dabei......es hört nie auf!!So ein schönes Gefühl, was wir da geschenkt bekommen haben.Erfreue dich daran!
    Wünsche dir einen schönen Tag
    Annelie

    AntwortenLöschen
  28. hallo liebe Petie,
    ist doch klasse, er läßt sich halt eben nciht in irgendeine schublade stecken. aber man macht sich halt doch eben so immer seine gedanken...

    ihr seid eben eine besondere familie!
    und die "muddi" zaubert auch deshalb so wundervolle, besondere dinge!

    AntwortenLöschen
  29. Ach so! PS:
    die little Nähmaschine ist ja total genial! wer kann solche miniaturen auch noch beweglich machen? Wahnsinn!

    lg
    karin

    AntwortenLöschen
  30. Und natürlich auch dem herzallersüßesten Seeräuber!!!

    AntwortenLöschen
  31. Mal ganz abgesehen davon, dass ich das deutsche Schulsystem eher besch....eiden finde (ähäm... was studiere ich nochmal???) muss ich sagen hört sich die Untersuchung zumindest aus der Ferne doch recht gut in ihrem Verlauf und "Ausgang" an... ich bin total begeistert davon und muss immer wieder daran denken, dass Matti das Blatt rumgedreht hat ;O)stelle mir die Szene immer wieder vor :O) DEN Blick der Ärztin hätt ich zu gerne gesehen!
    Hach, Kinder sind schon was Tolles!!!!
    Ich sende dir ganz doll herzerwärmte liebste Grüße,
    Bianca

    AntwortenLöschen
  32. Ahhhh, was für eine wunderbare Geschichte!
    Ähnliches habe ich mit meinem älteren Sohn immer und immer wieder erlebt. So mancher Lehrer stand sprachlos neben ihm...
    Jetzt macht er gerade seine Diplomarbeit in Luft- und Raumfahrttechnik.
    Du siehst, liebe Petra, auch aus so kleinen überbordenen Menschenkindern wird etwas "rechtes".
    Liebe Grüße von Micha, der Puppenliesl
    Deine Paulinas sind wunderbar. Bestimmt wird mal eine zu mir ziehen;-)).

    AntwortenLöschen
  33. Hallo Petie, mensch, da hat er aber die Schuluntersuchung mit Bravour gemeistert! Ja, das mit den vermeintlichen "Sorgen" - Kindern kenne ich - was haben wir für TOLLE BESONDERE JUNGS!

    Liebe Grüße und herzlichen Glückwunsch zu dem tollen Gewinn!

    Kati

    AntwortenLöschen