Freitag, 24. August 2012

...BINGO !

...wenn man in der Schule anfängt den Zahlenraum von 10 zu überschreiten wird es schon ein bisschen spannender, aber nicht immer unbedingt leichter ;o).Damit die "großen Unbekannten" sich ein bisschen schneller setzen, haben wir ein kleines "Bingo" gezaubert...
...Zahlenpapier laminiert , dazu noch ein paar Glassteinchen und eifrigst werden die Zahlen gesucht,die ich nenne,dem Kleinsten und seinen Freunden macht es riesig Spaß zu schauen , wer die Karte als Erstes voll hat...
...und für "wenn-es-übersichtlicher-sein-soll" gibt es auch Karten mit weniger Zahlen ;o)!Zahlenkarton von HIER .
Ich wünsche euch allen einen superschönen Start, in ein Hoffentlich trockenes,superschönes ;o) Wochenende !Herzlichst,Petra ♥♥♥

Kommentare:

  1. Liebe Petra,

    das habt ihr schön gezaubert.
    Es dient zur Erleichterung.

    Einen guten Tag wünscht dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine schöne Idee. Wichtig ist vor allem aber auch eine Mengenvorstellung von den Zahlen zu bekommen. Dyskalkulie-Kinder z.B. haben keine Vorstellung davon wie viel eventuell 50 im Verhältnis zu 10 stehen könnte.
    Zahlen sind immer sehr abstrakt, aber kleine Erfinder werden mit den Zahlen bald spielend umgehen - oder?
    Solche Spiele sind dabei wirklich super toll!
    Liebe Grüße Tinki

    AntwortenLöschen
  3. Und so schön farblich abgestimmt photografiert...tolle Idee!
    LG
    Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Das ist aber eine tolle Idee!!! =) Dazu fällt mir ein! B-I-N-G-O, Bingo war sein Name!^^
    GLG Dany

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen liebe Petra,
    das ist ja mal wieder eine tolle Idee. Ich glaube die lässt sich auch in der Schule(Nachmittagsbetreuung) für die Zahlenschwachen Kinder einsetzen.
    Denn bei vielen Kindern heißt zB. zweiundfünfzig in Zahlen dann plötzlich 25.
    Aber aller Anfang ist ja bekanntlich schwer.

    Ganz liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  6. Das ist `ne suuuuuper Idee. ;-)


    Gaaanz liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petra,
    tolle Idee und tolle Motivation.
    LG
    Sissi

    AntwortenLöschen
  8. Klasse, liebstige Petie - das ist nicht nur ein tolles Hirntraining, sondern auch was fürs Auge!
    (Übrigens, meine Mutter hat mir erzählt, dass sie jetzt im Seniorenheim auch immer beim Bingo mitspielt :o) Aber das ist sicher nicht so schön gestaltet wie deins!)
    ღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღ
    Ein feines Wochenende wünsch ich dir
    und den Deinigen!
    Alles Liebe & Küschelbüschelchen, Traude
    ღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღღ

    AntwortenLöschen
  9. hihi, petiemaus!!!
    du hast so kleine feine ideen. zucker!
    und ich liebe, dass wir beide die decke haben ;))
    könnt dich heut noch dafür knutschen!!!
    viiiiiel erfolg morgen!
    schmatz
    deine steffi

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Petra,
    das ist ja eine geniale Idee zum Lernen. So hat man wenigstens Spaß dabei. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Herzliche Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Petra
    Ist das eine tolle Idee! Wie wunderbar, die schönen und passenden Glassteinchen für das Speil zu verwenden!
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  12. Hallihallo,
    ich habe die letzten Wochen auch dauernd Bingo gespielt - aber mit Senioren :) Und mit Lostrommel, aber sowas könnte sich der Erfinder ja selber bauen ;)
    Ich habe als Kind die Zahlen am Maßband meiner Mutter gelernt und geübt, während sie an der Nähmaschine saß :)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ja mal wieder eine Idee á la Petie!!! Genial!!!
    Dann viel Glück im Spiel Euch beiden :0)
    Dicker Drücker
    Babsie ♥

    AntwortenLöschen
  14. Gut gemacht! :)
    Ich bin froh, dass das Vida noch ein bisschen dauert.... Also, nicht das Bingo spielen! ;) Aber ich hab's nicht so mit Zahlen... Da bin ich froh, dass mein Mann mich da so gut ergänzt!

    AntwortenLöschen