Samstag, 16. März 2013

...es ist ansteckend ;o) !

...und darüber freue ich mich ;o) ! Jahrelang hat das große Tochterkind mich milde angelächelt, wenn ich irgendwelche "Möbelruinen" vom Flohmarkt oder ( noch verwegener)  Strassenrand angeschleppt habe ;o)..."Was willst du denn damit ? "Niemals böse gemeint, aber ihre Begeisterung hielt sich doch irgendwie in Grenzen ;o)...
...vor ein paar Tagen, abends,musste ich noch etwas aus dem Schuppen holen, auf der Terasse erkannte ich schemenhaft einen mir fremden Stuhl ;o)...das Tochterkind erklärte mir, dass sie ihn auf dem Sperrmüll entdeckt hat und ihn für ihr Zimmer braucht ;o)...geschliffen hat sie ihn schon und weiss soll er werden ;o) ...gegrinst haben wir Beide ;o).
...ich zeige ihn euch dann mal wenn er fertig ist ;o)!Einen wundervollen Tag für euch !Herzlichst,Petra ♥♥♥

Kommentare:

  1. Liebe Petra,

    diese Ansteckung ist nicht gefährlich; im
    Gegenteil!

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Wie nett...dann kann ja doch manches nicht so falsch sein, was man den Lieben so vorlebt ;-)! Ein schönes Wochenende & LG, Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra,

    das sind die Gene, ganz klarer Fall ;-))

    GLG Bianca

    AntwortenLöschen
  4. ooooch das ist eine liebe geschichte ♥

    AntwortenLöschen
  5. hihihi....schön!!! liebe grüße und viel spaß an dein tochterkind beim aufhübschen ;o) nico

    AntwortenLöschen
  6. Oh jö. Das ist bestimmt unglaublicher Mamastolz, gell?

    Fröhlichst
    die Baumhausfee

    AntwortenLöschen
  7. Ahhhhhh, ist das schön! (Geschichte und Sessel)

    AntwortenLöschen
  8. Na, das liegt dann wohl in den Genen. ;-)
    Ich bekomme aber auch immer Stielaugen, wenn ich Sperrmüll am Wegrand warten sehe.

    Liebe Grüße
    und noch ein schönes Restwochenende
    Nula

    AntwortenLöschen
  9. wie die Alten gesungen, so zwitschern die Jungen♥
    Hab ein schönes Wochenende, liebste Puschigrüße♥

    AntwortenLöschen
  10. ...und ein feines Stöffchen wird in Mamas Fundus ganz bestimmt auch noch zu finden sein ;o). Ich freue mich schon darauf, ihn zu sehen, wenn er fertig ist.
    LG an Mutter und Tochter
    Anna

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,
    ich freue mich für Dich, dass Deine Tochter sich mit dem Selbermachen-Virus angesteckt hat. Es gibt doch nichts schönes als zu sehen, was man mit seinen Händen alles Schöne machen kann.

    Schönes Wochenende

    Mo

    AntwortenLöschen
  12. Hihi, sowas kenne ich umgekehrt: ich komme mit irgendwelchen "verrückten" Ideen, und nachher ist meine Mutter begeistert dabei ;)
    Ist doch schön, wenn man sich doch so ähnlich ist....
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Hihi,liebe Petra,
    bekanntlich fällt ja der Apfel nicht weit vom Stammm.....,
    was sich hiermit wieder einmal bestätigt hat :-)))
    Herzliche Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  14. süße, es gibt sachen, da wüüüüürd ich vor glück schreien, wenn sie ansteckend wären!!!!
    *lach*
    geniess diese krankheit!!!
    sei gedrückt
    deine steffi

    AntwortenLöschen
  15. Ja, ja, liebe Petra, ich denke mal, das liegt in den Genen.

    Viel Spaß beim Anstreichen. Polstert ihr ihn noch neu?

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  16. Ah, wie schön! Der Stuhl sowieso und schön zu wissen, dass es doch noch irgendwann kommen kann.
    Der Junior hier will in seinem Zimmer nichts von dem alten Kram haben, leider.
    Viele Grüße Anja

    AntwortenLöschen
  17. *hihi* Die Weisheit kommt mit den Alter! =)
    Ich habe früher auch über den Handarbeitsfimmel meiner Mutter gelacht, und heute!? Tja soll ich das wirklich weiter ausführen! =)
    Ich schick dir liebe Grüße!!
    Dany

    AntwortenLöschen
  18. Ahhh den hätte ich auch nicht stehen lassen!!
    Ich bin ja auch so eine Verrückte...
    Was man da nicht alles für Schätze findet.
    Liebe Grüße
    Vicky

    AntwortenLöschen
  19. Hallöle! ;-)))

    Das kenne ich gut !
    Meine Künstlerin wünscht sich auch mittlerweile von Mama Wohnungsdeko in gepunktet und kariert......

    Der Apfel fällt .......

    Liebe Grüße, Claudi

    AntwortenLöschen
  20. Hihi, das kenne ich! Mittlerweile habe ich hier alle mit meinem Sperrmüllfieber angesteckt - sogar die vierjährige Bagalutin bekommt im Auto einen Herzinfarkt, wenn sie einen Sperrmüllhaufen sieht! :o)

    Aber dieses Schmuckstück ist wirklich viel zu schade zum Entsorgen, wer wirft denn so etwas bloß weg?!?

    Viel Spass beim Lackieren und ganz liebe Grüsse,
    Renaade

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Petra,
    Ohhh, dass lese ich gerne :-) Meine Kleine, noch gerade in den Anfängen, fängt schon an für ihre Kindergäste den Tisch nett herzurichten. Mit Servierten und Blümchen....:-)
    Es ist toll, wenn das abfärbt und ich bin schon sehr gespannt, auf den Stuhl.

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Petra,

    wie heißt es so schön? Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.Ich freue mich,wenn deine Kreativität und die Liebe zu alten Möbeln auf deine Kinder abfärbt.Was gibt es schöneres?
    Habt einen schönen Sonntag und sei ganz lieb gegrüßt,
    Valeska

    AntwortenLöschen
  23. hihihi ... ja, so ist das. Mein Opa hat mich das erste Mal "auf einen Sperrmüll" mitgenommen. Und er hat immer was gefunden, was man noch gebrauchen könnte. Meine Ma schleppt auch immer was an und ja, ich auch ;)
    Manchmal nehme ich Laura mit, wenn ich zur Flohmarkthalle fahre. Sie findet es toll!

    Liebe Grüße, Anna

    AntwortenLöschen
  24. ...*lach*...Franzi ist da auch schon infiziert!!!...ich bin jetzt dabei, meine neue Wohnung einzurichten, bei ebay gibt es seit gestern einen Stuhl weniger...sooo schööön...allerdings wird er nicht weiß, sondern nach dem Schleifen dunkelbraun...

    ich wünsch euch noch viele Schnäppchen ♥

    Ute

    AntwortenLöschen
  25. Huhu!
    Da habe ich mich doch grade richtig gefreut als ich deine Bilder gesehen habe. Ich habe (fast) genau die gleichen Stühle in der Küche stehen! Auch der Bezug war der Gleiche. Nur das mittlere Teil der Rückenlehne ist einteilig und hat eine Schnitzerei. Meine Stühle stammen noch von meinen Grosseltern und sind mindestens 65 Jahre alt. Vor 4 Wochen habe ich ihnen einen neuen Anstrich in schwarz und einen Zebrabezug gegönnt. Nun passen sie prima in meine Küche.

    Viele Grüße aus Niedersachsen!
    Conny

    AntwortenLöschen
  26. Man muss nur ein bisschen warten können und Vertrauen haben - zu sich selbst und zu den Kinderleins.

    AntwortenLöschen
  27. Ja,liebe Petra, da kannste stolz sein. Ein gutes Vorbild eben ♥ Er wird sicher in weiß ganz toll aussehen.

    Herzliche Grüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  28. Hallöchen, liebstige Petie, und ich muss jetzt auch darüber grinsen, denn DIESE Art von Ansteckung ist wirklich etwas sehr Erfreuliches :o)) Ich bin gespannt, ob mein Tochterkind damit auch irgendwann anfängt, im Moment befindet sie sich eher in der "Was willst du denn damit-Phase", aber das kann sich ja noch ändern ;o))
    Hab einen schönen Rest-Sonntag - wir haben heute Töchterleins Geburtstag im großfamiliären Rahmen gefeiert - und jetzt mag ich nur noch vor dem PC versacken ;o)
    Alles Liebe, & viele Küschelbüschelchen, Traude
    PS: Meine Blogpause-Gründe brauchen dir wirklich keine Sorgen zu bereiten - in kurzen Wort will ich fünf dicke Fotobücher gestalten, und außerdem steht mir wieder eine 3wöchige, sehr angenehme Kur für Rücken und Schulter ins Haus... :o)

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Petra,

    Ich lache mich kaput....herlich doch?
    Bin gespannt wann mein Toechterchen damit beginnt...zwinker

    Sei lieb gegruesst von Conny

    AntwortenLöschen
  30. Hihi, das bringt auch mich zum Schmunzeln. Sehr süß.

    Liebe Grüße.
    Katharina

    AntwortenLöschen
  31. Nicht umsonst gibt es den Spruch: " Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm". Der Stuhl wird bestimmt ein Traum!!

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen