Samstag, 1. Juni 2013

...Unfassbarkeit...

...für heute war eigentlich ein ganz anderer post geplant.Bevor ich loslegen konnte, erhielt ich eine traurige mail von einer lieben Bloggerin, die mir mitteilte, dass eine liebe Bloggerin,die ich sehr geschätzt habe, überraschend verstorben ist.Eine Frau mit unglaublich vielen tollen Ideen,einer Frau deren Kreativität sprühte wie ein Feuerwerk,einer Frau, deren Können mich immer wieder sprachlos machte und das ich sehr bewundert habe, einer Frau, die noch soviele wundervolle Pläne hatte....und nein, wir sind uns nie begegnet, wir haben nie miteinander telefoniert ,wir haben uns über Jahre gegenseitig Kommentare unter unsere Blogeinträge geschrieben,so wie wir es hier alle machen,nicht mehr, nicht weniger.Und obwohl ich die liebe Tinki nicht persönlich gekannt habe, bin ich erschüttert,Fassungslos und traurig.Es ist schon erstaunlich,wie sehr man hier den ein oder anderen lieben Menschen,nur durch das Kommentieren ins Herz schliessen kann.Ich habe eine Weile überlegt,ob ich hier diese Zeilen schreiben soll.....,da ich sie nicht persönlich gekannt habe .Und bitte, es stehen mir auch keine Beileidsbekundigungen zu,das wäre vermessen ,wir waren nicht befreundet,wir  haben uns nur gegenseitig kommentiert.Aber ich kann nicht einfach so tun, als ob nichts geschehen ist,dafür berührt es zu sehr und es unerwähnt zu lassen und einfach "drüber hinweg zu gehen",als ob es diese tolle,kreative Frau nie gegeben hätte,wäre für mich einfach nicht richtig.Du wirst uns hier fehlen, liebe Tinki !Der Familie gehört mein tiefstes Beileid,ich wünsche ihnen von Herzen ,ganz,ganz viel Kraft.Und euch, da draussen wünsche ich alles Liebe.Nachdenklich, aber herzliche Grüße,Petra ♥♥♥

Kommentare:

  1. Wir werden durch unsere Blogs von vielen Menschen beruehrt, die wir hoechstwahrscheinlich nie persoenlich kennenlernen. Viele erleben ,wie sich Herzen oeffnen, Gedanken und Erfahrungen ausgetauscht werden und unser aller Leben so viel reicher geworden ist dadurch! Daher ist doch deine Bestuerzung nur all zu gut zu verstehen und ich finde es schoen, dass du darueber geschrieben hast! Vielleicht hat ja doch jemand eine email/blog Adresse von der Familie...ich kann mir vorstellen, dass es bestimmt sehr schoen fuer sie waere, liebe Beileidsgedanken von Blogfreunden zu erhalten! Herzliche Gruesse dir!

    AntwortenLöschen
  2. So traurig!
    Da wird einem wieder bewusst, wie unglaublich wertvoll das Leben ist.
    Jeder Tag ist ein Geschenk.
    Herzlichst
    Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra,
    du hast es vollkommen richtig gemacht. Auch wenn man immer nur kommentiert hat, so entsteht eine Verbundenheit. Ich habe Tinki nicht gekannt bzw. ihren Blog nie besucht. Aber auch meine Gedanken gelten der Familie. Mein aufrichtiges Beileid.
    Liebe Grüße zu Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Petra, wie traurig! Schön, dass Du darüber geschrieben hast! Deine Offenheit und Dein Mitgefühl berührt mein Herz. Schön, gibt es Menschen wie Dich. Der Familie von Tinki gehört mein aufrichtiges Beileid. Sei lieb gegrüsst, Christina

    AntwortenLöschen
  5. Du hast hier sehr angemessen und menschlich reagiert, mir geht es genauso...

    Lg Gitta

    AntwortenLöschen
  6. Mich macht der Tod immer ein Weilchen sprachlos. Ich finde es sehr schön, dass du Worte für deine Gefühle gefunden hast.

    AntwortenLöschen
  7. Da wird man sich wieder der Endlichkeit des Ganzen bewusst...
    Auch wenn ich jene Bloggerin nicht kannte, wünsche ich der Familie, der so überraschend ein wichtiges Mitglied genommen wurde, ganz viel Kraft...

    AntwortenLöschen
  8. Das ist traurig, liebe Petra. Ich finde es gut, dass man auch darüber was liest. Da denkt man gleich ganz anders übers Leben nach, dass so schnell zu Ende sein kann.
    Liebe Grüsse, Ilona

    AntwortenLöschen
  9. Da auch ich sie nicht persönlich kannte, sondern nur ihren Blog, kann ich nur sagen, dass es mir unheimlich leid tut für ihre Familie. Sie wird von vielen "Unbekannten" - gerade auch von ihren Internet-Blogfreunden - schmerzlich vermisst werden. :(

    AntwortenLöschen
  10. Hast ihr einen schönen Nachruf geschrieben.
    Drück Dich mal

    Liebe Grüße
    Sigi

    AntwortenLöschen
  11. Oje, liebe Petra, das tut mir leid zu hören. ich fühle mit Dir!

    AntwortenLöschen
  12. jedes mal wenn so unerwartet und plötzlich jemand geht, von dem man das gar nicht erwartet, weil er einfach zu jung und zu voller kraft ist, wird mir bewusst dass wir alle gleich sind und dass jeder uns geschenkte tag ein grosser schatz ist. liebe grüsse von aneta

    AntwortenLöschen
  13. Das hast Du sehr schön ge + be-schrieben, liebe Petra.

    Es ist tatsächlich so, dass man Menschen in sein Herz schließen kann, ohne sie je persönlich gesprochen od. gesehen zu haben.

    Auch mein Bloggen zeigt es mir immer wieder und das ist so schön.

    Umso trauriger macht es uns da natürlich, wenn plötzlich EINE davon fehlt.

    Unendlich traurig.

    Ich dank Dir sehr für diese schönen Zeilen.

    Herzig

    Ursel

    AntwortenLöschen
  14. "Niemals geht man so ganz,
    irgendwas von dir bleibt hier,
    es hat seinen Platz immer bei mir..."

    Ich finde die Zeilen aus dem schon etwas älteren Lied von Trude Herr, Wolfgang Niedecken (BAP) und Tommy Engel (Bläck Fööss)immer ein wenig tröstlich anlässlich so eines traurigen Ereignisses.
    Und in Zeiten der digitalen Medien, hat der Text besondere Bedeutung. Menschen, die man zwar nicht persönlich kennt, hinterlassen dennoch Spuren. Auch in unseren Herzen. Daher gilt auch für Tinki: "Niemals gehst du so ganz!!!" Und der Familie gilt mein allerherzlichstes Mitgefühl.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  15. Puhhh, das geht sehr zu Herzen... Aber ich finde es gut, dass Du Deine Gedanken und Gefühle hier mit uns teilst, liebe Petra. Mir zeigt es auch wieder, wie wertvoll jeder Tag ist... und wie schnell sich alles ändern kann und für Freunde und Familie nichts mehr ist wie vorher.

    Danke für diesen Post und lieben Gruß
    Jutta

    AntwortenLöschen
  16. Oh nein, Petra! Da kann ich mir vorstellen, dass Dich das aus der "Bahn" geworfen hat! Und wie schön Du den Nachruf geschrieben hast! Und das ist auch richtig so! Wenn einem danach ist, sollte man das auch tun! Das Bauchgefühl ist immer richtig!

    Ich wäre auch traurig und geschockt, wenn "eine" von Euch auf einmal nie mehr da wäre!
    Egal ob man sie nur übers WWW kennt oder persönlich!

    Ich drück Dich!

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Petra,

    der Tod von Menschen, die man nicht persönlich kennt, geht zuweilen sehr tief.

    Und es geht vielen Menschen so. Das spürt man
    aus den Kommentaren.

    Viel Kraft wünscht dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  18. oh nein das wusste ich nicht, wie hast du es erfahren?
    ich habe tinki auch nie persönlich kennen lernen dürfen aber hatte schon über meine ganzen bloggerjahre eine wunderbar lieben kontakt mit ihr...ich bin zutiefst erschüttert....leonie hat eine puppe von tinki bekommen...sie wird immer einen platz in meinem herzen haben
    liebe grüße meike

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Petra,
    obwohl ich weder Tinki noch ihren Blog gekannt habe, standen mir die Tränen bei Deinen Worten in den Augen. Es wird einem bewust, dass das Leben sehr endlich ist und man es manchmal nicht zu schätzen weiß.
    Ich wünsche der Familie ganz viel Kraft.

    LG
    Monika

    AntwortenLöschen
  20. Ich habe das schon ein paar Mal überlegt wie das wäre, wenn jemand von meinen "Bloggerfreunden/-bekannten" plötzlich sterben würde.
    Man weiß es nicht.
    Ich finde es schön was du geschrieben hast!

    Ich wünsche der Familie viel Kraft das zu verarbeiten
    und dir trotz allem ein schönes Wochenende!

    Biene

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Petra
    Das hast du sehr gut gemacht und auch ich habe die wunderbaren Puppen Zwerge usw die mit viel Liebe zum Detail hergestellt wurden sehr sehr geliebt und von Anfang an in mein Herz geschlossen....liebe Tinki ich werde Dich sehr vermissen und bin so traurig das ich das blonde Mädchen nicht mehr bei Dir bestellen kann das ich zusammen mit einem meiner Kinder als Freund und Begleiter ausgesucht hätte
    Ich danke Dir für Deine vielen Netten Worte Das ich Dich Kennen lernen durfte durch Deinen tollen Blogg und deine wunderbaren Werke
    Deiner Familie wünsche ich viel Kraft und Zuversicht für den weiteren Weg ich bin in Gedanken ganz fest bei Ihnen
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  22. Meine liebe Petra,

    oh nein,wie traurig.Es berührt mich sehr,obwohl ich ihren Blog nicht kannte.Und ich kann mir gut vorstellen was das für ein Schock für dich gewesen muss,habt ihr euch doch über eine lange Zeit immer so lieb kommentiert.
    Ich finde es sehr schön das du darüber geschrieben hast und auch was du geschrieben hast.Es kommt von Herzen,das merkt man.
    Ich wünsche der Familie auch viel Kraft das Geschehene zu verarbeiten und zu verkraften.
    Ich drücke dich ganz fest und lasse dir liebe Grüße da,
    Valeska

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Petra!
    Das ist ganz traurig! Mir geht es auch so, dass es mir so leid tut, obwohl ich Tinkis Blog erst jetzt durch Deinen Post kennengelernt habe!
    Deine lieben Zeilen sind genau richtig und angebracht! Ich bin mir sicher, dass sich Tinkis Familie freuen würde, wenn sie davon wüssten! Zu spüren, welche Lücke Tinki auch in der Bloggerwelt hinterlässt, wie Tinki gemocht wird, könnte wichtig für Tinkis Lieben sein!
    Auf diesem Wege möchte ich Tinkis Familie und Ihren Lieben sagen, dass es mir so leid tut und ich allen viel Kraft wünsche!
    Dicke Umarmung, liebe Petra!
    Trix

    AntwortenLöschen
  24. Ich finde es traurig, wenn ein Mensch "ohne Vorwarnung" von dieser Welt geht. Man kann sich nicht verabschieden und alles ist so plötzlich zu Ende. Es macht einen traurig, egal, wie gut man diesen Menschen kannte.
    Viel Trost wünsche ich allen, die diese Bloggerin kannten.
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  25. ... so eine Nachricht macht einen immer betroffen. Wird so ein relativ junger Mensch mitten aus dem Leben gerissen, völlig unvorhersehbar... und dass dich das berührt, kann ich sehr gut verstehen - mir geht es jetzt auch schon so, obwohl ich die Bloggerin vorher nicht mal kannte, habe da eben gerade mal geschaut. Echt traurig.
    Finde deinen Post gut und richtig.
    Ganz liebe Grüsse von Ann

    AntwortenLöschen
  26. das hast du so schön formuliert, liebe petra, es geht mir ähnlich...
    grüessli, dana

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Petra, ich habe es heute erfahren und bin einfach nur traurig. ich mail dir mal diese Tage.
    ganz liebe Grüße, von der JULE

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Petra und alle anderen,

    vielen Dank für die lieben Zeilen zu Tinki, meiner Schwester. Ich bin erstaunt, welche Wellen die Nachricht auch hier in der Bloggerwelt verursacht hat. Es ist schön, zu wissen, dass sie auch hier vermisst wird.

    Viele Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Tina,
    herzlichen Dank, für deine Zeilen.Auch wenn es nie einen persönlichen Kontakt gegeben hat, ich vermisse sie nach wie vor sehr.Es gibt keinen post,den ich schreibe,bei dem ich nicht denke "Das hätte Tinki vielleicht auch gefallen" oder "was sie jetzt wohl dazu schreiben würde" ?Sie und ihre wundervollen,kreativen Beiträge fehlen,ich freue mich sehr, dass ich die Chance hatte,sie hier in dieser virtuellen Welt "treffen" und an ihrer genialen Kreativität teilhaben zu dürfen.Ich wünsche dir und deiner Familie von Herzen ganz,ganz viel Kraft!Und alles,alles erdenklich Liebe,Petra

    AntwortenLöschen
  30. WAAAAAs....ich bin soooo bestürzt...ich bin sprachlos..was ich hier gerade lese...ich hab sie auch nicht persönlich gekannt.. nur per mail und im blog..
    hab einer ihrer puppen zu uns nach hause holen dürfen...
    wenn ich den puppenjunge nun jeden tag sehen,muß ich an sie denken..
    ich bin fassungslos und traurig...
    ich wünsche allen viel kraft dieses zu verarbeiten...sie wird uns allen so fehlen...
    der familie alles erdenklich gute,viel kraft und meine herzliches beleid...
    sehr traurige grüße nicole

    AntwortenLöschen