Donnerstag, 27. März 2014

" Blütenzauber " ♥ DIY

Heute möchte ich euch unbedingt etwas zeigen, was mir eine Lieblingsarbeitkollegin  vor ein paar Tagen in einer Arbeitspause gezeigt hat ;o). Sie wusste genau, dass ich bestimmt begeistert sein werde und hatte alle Materialen dabei ;o), um mir zu zeigen wie man feinste Blütenpracht zaubert  ;o)...
Ich war hingerissen ;o)! Was ihr dafür braucht ist eine Serviette, Schere,Kreide,Silberdraht,ein Messer und ein Schüsselchen.Die Serviette ( in meinem Fall 6 -lagig) wird wie eine Zieharmonika gefaltet, danach wird mittig ein Stück Silberdraht darum gewickelt...
...anschliessend werden die beiden Enden mit einer Schere abgerundet, danach zieht man die einzelnen Serviettenschichten auseinander, erst die eine Seite, dann die andere ;o)...
...ist alles auseinander "gepflückt" wird mit Hilfe eines Messers aus dem Stück Kreide Kreidestaub produziert und die Blüte darin eingetaucht und ein bisschen gedreht...
...je länger ihr es macht, des so kräftiger wird die Farbe ...
 ...jetzt kann die Blüte an Zweigen, in die Vase oder,oder,oder ;o)...ich wünsche euch allen jetzt schon einen superschönen Start ins Wochenende!
Herzlichst,Petra ♥♥♥


Kommentare:

  1. Liebe Petra,

    das ist feinste Zauberei.

    Herzliche Grüße und einen guten Abend
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja toll. Die Blüte als solche kannte ich schon (hat mir eine Schülerin gezeigt...), aber den Kreidestaubtrick kannte ich noch nicht. Ist natürlich das I-Tüpfelchen...
    VLG
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Oh wow Petra,
    simpel wie genial ... das sieht ja total zauberhaft aus *begeistertbin*.
    Ui ... wo krieg ich jetzt auf die schnelle ne weiße Serviette her.
    Wünsch Dir noch nen schönen Abend
    Liebe Grüße
    Ivi

    AntwortenLöschen
  4. Liebstige Petie,
    das ist wirklich ein zauberHAFTER BlütenZAUBER! Diesmal kenne ich den Zaubertrick sogar grundsätzlich, denn das Falten und Auseinanderzupfen habe ich im Zusammenhang mit Taschentüchern schon gesehen - allerdings ohne Draht und vor allem ohne den Kreidestaub - und der ist doch wirklich das Tupferl auf dem I ! Supersüß sind sie, deine Blüten - und seeehr dekorativ!
    Liebste Küschelbüschel von der Traude

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Petra,
    wir haben damals in der Schule auch immer Servietten-Blüten gebastelt, aber so mit dem Kreidestaub verziert sehen sie gleich sehr viel edler aus!
    Liebe Grüße,
    Antje

    AntwortenLöschen
  6. Oooooh, das finde ich wunderschön. Danke für die Anleitung, diese schönen Blüten werde ich bei mir auch mal blühen lassen.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Petra,
    das ist ja wieder mal ne tolle Idee! Durch den Kreidestaub wirken die Blütenblätter fast wie in natura.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend.
    Ganz ♥liche Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  8. Oh, Petra, das ist wirklich toll, und man hat ja eigentlich alles im Haus dafür!
    Danke fürs Teilen, das mach ich ganz bestimmt nach!
    Wie gross muss das Serviettenstück denn sein? Geht auch 3-lagig?
    Ach, ich probier einfach mal rum...
    Viele liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Petra,
    das ist eine zauberhafte Idee...toll, was man aus einfachen Mitteln alles machen kann...das Blümchen sieht wunderschön aus!
    Danke!
    Wünsche dir ein wunderschönes Wochenende!
    GlG Karin

    AntwortenLöschen
  10. So simpel und schön .
    Werde ich ausprobieren .Danke für den Tipp .
    Lg Karo

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Petra,
    die Blüten sind wunderschön geworden !
    Das nachbasteln mach ich am Wochenende ! :)
    Danke für's zeigen !
    LG, Katrin

    AntwortenLöschen
  12. wunderschön...das probiere ich am wochenende aus...danke fürs teilen, lg nico

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Petra,
    wunderschön! Das muß ich auch mal probieren!
    LG Caty

    AntwortenLöschen
  14. Ich muß gleich an wunderschöne Nelken denken, die mit den schönen Rändern...toll!
    Ich habe in dieser Technik schon große und kleine Pompoms aus farbigen Seidenpapier gamacht und auch schon mal Bonbon Glitzerpapierchen so bearbeitet, aber das mit der Kreide macht es so ganz besonders!!
    Werd ich mir auf jeden Fall merken :-)
    Ganz liebe Grüße an Dich, auf vom Wanderzwerg ;-))
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Petra
    das ist ne zauberhafte Idee.Das muss ich auch unbedinngt ausprobieren.Danke fuer den Tipp.
    Liebe gruesse
    Anni

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Petra,
    wow was für eine tolle Idee, dass man mit so einfachen Dingen so etwas schönes zaubern kann, vielen Dank dass du das mit uns teilst :-)

    Liebste Grüße,
    Lolá

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Petra
    Sooo toll, das sieht SO schön aus <3
    Liebe Grüsse
    Olivia

    AntwortenLöschen
  18. ...das gabs letztens im NDR in einer Nachmittagssendung, ich fand das auch sehr hübsch!!!! Doch wenn ich die machen würde, denen bestimmt zwei Felltiger, dass ich ein schönes Spielzeug gebastelt habe!!

    Liebe Grüße

    Ute

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Petra,
    die Blüten sehen traumhaft aus. Die Art sie zu machen, kannte ich zwar schon, aber der Trick mit der Kreide ist ja der Hammer. Der ist mir neu und unglaublich Lust-auf-nachmachen-bereitend. Eine wunderschöne Idee.
    Liebe Grüße an dich und auch schonmal ein schönes Wochenende! Angela

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Petra,
    die Blüten sehen zauberhaft aus. Schön anzusehen und einfach nach zu machen. Tolle Idee.
    Danke an Deine liebe Kollegin.

    Liebe Grüße und schönes Wochenende!

    Liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
  21. wow, eine tolle idee!!! sieht wie echt aus!!! alles liebe, angie

    AntwortenLöschen
  22. Ja die Blüten sind fantastisch, ich habe vor so 2 Wochen im Fernsehn gesehen wie die Mädels das machten, ich war auch so begeistert, aber du bist klasse, du hast das auch gemacht
    Die Blüten sind echt schön
    liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  23. OHHHHHHHHHHHHHHH was eine zauberhafte Idee!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  24. Das geht ja einfach!
    Und sieht soooooo hübsch aus.
    Danke für die Anleitung, liebe Petra!
    Liebe Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Petra,
    das sieht toll aus und erinnert mich an meine Kindheit, solche habe ich im Restaurant machen dürfen weil es mir da immer furchtbar langweilig war. Der Trick mit dem Kreidestaub ist super!
    ganz liebe andrellagrüße

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Petra, Blumen dieser Art habe ich auch schon ögfters gemacht, neu ist das mit der Kreide...Danke für die Anregung, werde ich ganz bald in einer meiner Gruppen (ich arbeite berufl. viel "mit kreativ") ausprobieren.L.G. Bärbel

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Petra, ja mit dem rosa Blütenstaub wunderschön. Ich habe die Blüten auch schon mal probiert, aber war nicht so recht glücklich damit. Vielleicht sollte ich sie auch mal so schön klein probieren, wie du *grübel*? Liebste Wochenendgrüße von Daniela

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Petra,
    das ist eine süße Idee, sehr schön schauen die Blüten aus.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  29. So ähnlich haben wir das als Kinder aus Papiertaschentüchern gemacht, allerdings sieht deine Blüte mit den Farbakzenten wesentlich eleganter aus. Danke für´s Zeigen!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Petra,
    die Sache mit der Blume kannte ich schon - aber der Kreidetipp ist ja einfach genial und unschlagbar!!!!! Wow! Danke für diese Erleuchtung! Kreide hat man als Lehrerin wahrlich genug :-)
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Petra,
    die sind ja süß. Ich kann mich erinnern, dass ich als Kind auch so Blumen aus Servietten gemacht habe, nur das mit der Kreide kannte ich noch nicht. :)
    Ganz liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Petra,

    das ist ja toll und nun weiß ich noch eine Dekomöglichkeit.
    Ich werde die Blüten für unseren Türkranz zur Kommunion machen.
    Ich habe schon überlegt, wie ich die am besten hinbekomme.

    Liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  33. Vielen Dank, liebe Petra! Ich brauche jetzt ganz dringend weiße Servierten!
    Liebe Grüße Anja

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Petra,
    diese Anleitung habe ich letzlich in einer Folge von "Mein schönes Land TV"
    gesehen und finde dieses DIY genial.
    Danke nochmal für's zeigen.
    Liebe Grüße Olga

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Petra,
    das sieht wirklich sooo hübsch aus! Danke fürs Zeigen!
    Liebe Grüße
    Linchen

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Petra

    Das ist eine tolle Idee- das man aus einer einfachen Serviette so etwas Bezauberndes machen kann!
    Danke für´s Zeigen!

    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Petra,
    das ist ja einmal mehr der Wahnsinn, tolle Idee und die Schüsseln und Teller auf den Bildern würde ich auch gleich noch dazu nehmen! Eigentlich war ich ja bisher nicht so von Papierbasteleien angetan, aber vor Kurzem habe ich die Molli Makes Spezial über Papier gekauft, traumhaft! Hast Du die auch? Eigentlich unverzichtbar.
    Ein ganz schönes Wochenende wünscht Dir
    Karin

    AntwortenLöschen
  38. Soooo hübsch, ist Dir ganz toll gelungen, Super-Idee mit dem rosa Rand!!!
    Lieben Gruß
    Taty

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Petra,
    mit der gleichen Technik hat meine Tochter und ich schon die Pompons gefertigt. In Mini allerdings sehen sie auch so bezaubernd aus. Und diese Idee mit der Kreide finde ich super, nur der Rand ein Hauch Farbe, traumhaft schön! Vielen Dank für diesen Tipp, werde ich einmal ausprobieren :-)
    Liebe Grüße und ein schönes WE
    ANi

    AntwortenLöschen
  40. Liebe Petra,

    das Blümchen kommt wie gerufen - endlich mal Eines, bei dem ich nicht niesen muss.
    Ich liebe Blumen sehr, doch leider meine Nase nicht.
    Diese Idee von Dir werde ich im Kopf behalten und die Idee mit der Kreide find ich super.
    Das setzt dem tollen Bluemchen noch das Krönchen auf.

    Hab ein tolles Wochenende vor Dir mit viel Sonnenschein, lieben Momenten und viel Herz

    Deine Bluemchenmama

    AntwortenLöschen
  41. Hach Liebe Petra
    Mit fast nichts, sooo viel Schönheit ! Tolle Sache! Merci fürs Teilen.
    Hebs guet
    Manuela

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Petra!
    Was für eine klasse Idee! Hält bestimmt auch länger, als eine echt Kirschblüte :-)
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  43. Super sehen die aus, wie Pfingstrosen, klasse.
    Ganz liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  44. Hallo Petra,
    eine zauberhafte und luftig leichte Idee. Vielen Dank an Dich und Deine Kollegin.
    ein frühlingshaftes Wochenende wünscht Dir
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  45. Hallo liebe Petra,
    also die Blüten werden auf jeden Fall, nach gebastelt! Vielen Dank für den tollen Tipp.
    Ich wünsch Dir ebenfalls ein schönes sonniges Wochen Ende.
    Liebe grüsse sendet Dir Beate

    AntwortenLöschen
  46. Liebe Petra,

    Wow, diese Blüten sehen ja traumhaft schön aus und dank deiner Anleitung können wir sie nun ganz einfach nach machen, danke du Liebe.

    Sei ganz herzlich gegrüsst von
    Rosamine

    AntwortenLöschen
  47. Diese Papierblümchen sehen zauberhaft aus, leicht und verspielt wirken sie, ich bin begeistert!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  48. Hallo Petra,
    deine Puschel erinnern mich total an Pfingstrosen! Wunderschön.
    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  49. Liebe Petra,
    Was für eine tolle Idee! Das mache ich unbedingt nach. Eine tolle Arbeitskollegin hast du. Hat sie noch mehr so tolle Ideen?
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  50. Hallo Petra :)

    toll, mir steht gerade der Mund offen, auf den ersten Blick, auch nicht auf den Zweiten, wäre ich nie darauf gekommen was sich hinter dieser Blüte verbirgt :)

    Vielleicht sogar etwas, was ich selbst probieren könnte mit einem leisen Hoffen auf Erfolg ;)

    Lieben Gruß und ein traumhaftes Wochenende
    Björn

    AntwortenLöschen
  51. Wirklich eine klasse Idee, Petra! Sieht wunderschön aus!

    AntwortenLöschen